Ir arriba

Flüsse, die Lebensadern Sarawaks

Malaysia-Reisen-Kuching 2.jpg

Wenn die Nacht über Kuching hereinbricht, wird die Uferpromenade "Waterfront" im Stadtzentrum lebendig. Farbige Lichter spiegeln sich im Fluss, Straßenmusiker zeigen ihr Talent, junge Leute versammeln sich auf den Plätzen. 

Kuching

Kuching ist die Hauptstadt des Bundesstaates Sarawak an der Nordwestküste Borneos, am Ufer des gleichnamigen Flusses gelegen, und gleichzeitig die grö...Weiterlesen

Buchungsinformation

Dieser Ort ist in 1 unserer Rundreisen enthalten:

Stellen Sie sich Ihre Wunschreise mit diesem Ort zusammen

Die Bars an der Promenade füllen sich mit Familien und Paaren, die einen tropischen Fruchtsmoothie oder einen Snack an einem der Stände genießen. In dieser idyllischen Szene, die sich täglich wiederholt, wirft unser Schiff Anker.

In den letzten anderthalb Stunden führte uns unsere Tour auf dem Sarawak-Fluss durch dieses wichtige Gewässer, das Kuching in zwei Teile teilt: Der Norden der Stadt ist geprägt vom malaiischen Einfluss, hauptsächlich muslimischer Religion; im Süden ist der chinesische Einfluss vorherrschend, geprägt von den vielen Einwanderern aus diesem Land mit seinen chinesischen Restaurants und buddhistischen Tempeln. Seltsamerweise haben die beiden Teile sogar zwei verschiedene Bürgermeister, und das innerhalb derselben Stadt! Wir passieren per Schiff viele historisch wichtige Orte aus der Zeit der "weißen Rajas", die das Land in Zeiten des britischen Kolonialismus regierten. Wir sehen den Astana-Palast (die Residenz des Gouverneurs), die Margherita Festung und das Sarawak-Museum. Vom Wasser aus bewundern wir auch die wunderschöne Moschee mit ihren goldenen Dächern und natürlich die DUN (Dewan Undangan Negeri), ein großes und beeindruckendes Gebäude, in dem sich das Sarawak-Parlament befindet und das für die Skyline von Kuching sehr charakteristisch ist. Etwas weiter flussaufwärts machen wir einige Fischerdörfer aus, in denen die Zeit stillgestanden zu sein scheint. Einige Fischer nicken in unsere Richtung, als wir an ihnen vorbeigleiten, andere lassen sich von ihrer Arbeit nicht im geringsten ablenken. Zurück in der Stadt werden aus Fischerbooten die typischen "Flusstaxis", die ein Symbol für Kuching sind und jeden Fahrgast für einen Ringgit von einer Seite des Flusses zur anderen bringen.

Der "Sungai" Sarawak (malaiisch für "Fluss") ist ungefähr 217 Kilometer lang. Es erstreckt sich von seiner Quelle in den Kapuas-Bergen im Landesinneren bis zu seiner Mündung im Südchinesischen Meer. Es ist einer der 55 schiffbaren Flüsse des Bundesstaates, die wie braune Bänder die Landschaft durchqueren. Flüsse waren und sind ein wichtiger Weg, um sich in Borneo fortzubewegen - fast die gesamte Insel kann durch sie bereist werden. Sie verbinden Kuching mit den entlegensten Dörfern, die von Straßen abgeschnitten sind und auf denen auch heute noch Boote das einzige Transportmittel sind. Sie sind die Lebensadern der Region.

Zugegeben, der Sarawak Fluss sieht nachts schöner aus als tagsüber, wenn die braune Farbe seines Wassers nicht wahrnehmbar ist. Es gibt ein Problem mit der Verschmutzung der Flüsse in Sarawak-Flüsse, es gibt aber zum Glück bereits viele Anstrengungen, um die Situation zu verbessern. Ein Beispiel dafür ist die Kampagne der Regierung „Love our River“. Sie soll die Menschen für die Bedeutung der lokalen Flüsse und Wasserwege sensibilisieren, denn es gilt zu verstehen, dass Umweltverschmutzung nicht nur ein Problem für den Tourismus ist, sondern für die gesamte Bevölkerung: Mensch und Tier sind auf Flüsse als Lebensquelle angewiesen, da sie ein wesentlicher Bestandteil des Sarawak-Ökosystems sind!

Sobald wir vor Anker sind, steigen wir aus dem Boot und gehen ein letztes Mal entlang der Waterfront Promenade, die so sauber und gepflegt ist, dass es ein Vergnügen ist, zu Fuß zu gehen. Hier pulsiert Kuchings Leben so wie nirgendwo anders, der Fluss ist Seele und Herz der Stadt. Obwohl die Promenade der Haupttreffpunkt für die Einwohner der Stadt ist, ist sie nie zu voll und es herrscht eine entspannte und ruhige Atmosphäre. Wir sitzen eine Weile vor dem Parlament und betrachteten das schöne Spiegelbild, das von der anderen Seite des Flusses ins Wasser projiziert wird. Um den Abend ausklingen zu lassen, bestellen wir uns ein kühles Bier in einer der Bars und stoßen an auf Sarawak und auf einen weiteren denkwürdigen Tag in Malaysia. 

Wir weisen Sie auf die Nutzung von Cookies hin um die Navigation auf dieser Webseite zu erleichtern, nötige Sicherheitsstandards einzuhalten und Nutzungsdaten für die Weiterentwicklung zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite geben Sie hierzu Ihr Einverständnis.