Ir arriba

Geographie

Reisen nach Malaysia | GeographieMalaysia hat eine Fläche von 330.000 km2, was ungefähr 90% der Fläche Deutschlands entspricht. Das Land besteht geographisch aus zwei Teilen – der Halbinsel und einem Teil auf Borneo -  und ist dadurch der einzige Staat, dessen Gebiet sich über den asiatischen Kontinent und das so genannte malaiische Archipel erstreckt.

Die malaysische Halbinsel grenzt im Norden an Thailand und im Süden an Singapur. Da der Stadtstaat Singapur eine Insel ist, die nur über einen Damm mit Malaysia verbunden ist, gilt Tanjung Piai als südlichster Punkt des asiatischen Festlandes. Im Westen, durch die Straße von Malakka getrennt, liegt die Sumatra. Der flächenmäßig größte Teil Malaysias liegt auf der Insel Borneo, teilt sich dort im Süden eine lange Grenze mit Indonesien und schließt das Sultanat Brunei ein. Im Osten sind die Inseln der Philippinen.

Die Landschaft wechselt von Bergketten über tropische Regenwälder zu langen weißen Sandstränden. Die Küstenlänge beträgt mehr als 1.800 km und auf Borneo befindet sich mit 4.100 m der höchste Berg Südostasiens, der Mount Kinabalu. Auf kleiner Fläche lassen sich viele unterschiedliche Landschaften erkunden.

Weite Teile des Berglandes auf der Halbinsel und der Großteil von Borneo sind von tropischem, unberührtem Regenwald bedeckt. Auf der Halbinsel ziehen Gebirgsketten von Norden nach Süden, die eine Höhe von über 2000 m erreichen. Das etwas kühlere Klima rund um die Cameron Highlands bietet der Landwirtschaft, insbesondere dem Gemüse- und Teeanbau, eine gute Grundlage. In Richtung Küsten geht das Hochland in Hügelländer über. An der Westküste, entlang der Straße von Malakka, liegen der Ballungsraum Kuala Lumpurs sowie die Kolonialstädte Malakka und Georgetown. Während die Ostküste für ihre langen Sandstrände bekannt ist. Die rund um die Küsten liegenden Inseln wie Langkawi, Perhentian Island, Redang und gerade die Inseln Borneos, sind beliebte  Ziele für Taucher und Schnorchler. Die Riffe der tropischen Gewässer sind für Ihren Fischreichtum bekannt.

Die Infrastruktur Malaysias ist unterschiedlich weit entwickelt. Die Halbinsel hat ein gut ausgebautes Straßen- und auch Schienennetz. Die kurzen Distanzen ermöglichen es, sich recht schnell mit dem Auto  fortzubewegen. Borneo hingegen ist zu weiten Teilen von Regenwald bedeckt. Viele Flüsse der Region werden als Straßenersatz zu Beförderungszwecken genutzt.

Wir weisen Sie auf die Nutzung von Cookies hin um die Navigation auf dieser Webseite zu erleichtern, nötige Sicherheitsstandards einzuhalten und Nutzungsdaten für die Weiterentwicklung zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite geben Sie hierzu Ihr Einverständnis.